Hundeschule Wehlandt

Ab in die Schule!!!
Meine Menschen brauchen Hilfe!!!

Welpenschule

Erziehung im Welpenalter - ist das wirklich notwendig?

Ja, auf jeden Fall! 

Wird diese wichtige Prägungsphase versäumt, kann das nachhaltige Folgen beim ausgewachsenen Hund mit sich bringen.
Am leichtesten können unerwünschte Verhaltensweisen in der 8. – 20. Lebenswoche durch erzieherische Einflüsse korrigiert werden. Gerade in diesem Alter lernt ein Hund viel müheloser die von ihm später so selbstverständlich verlangten Verhaltensweisen.
Ein Hund kann nicht verstehen, warum Verhaltensweisen, die im Welpenalter „ja noch so niedlich“ waren, später unerwünscht sind.

Und Sie als Halter?
Sie lernen viel über Ihren Hund:

Wir geben Ihnen beim Hausbesuch und in den Welpenseminaren praktische Erziehungshilfen speziell für Ihren Welpen, beantworten Ihre Fragen rund um die Hundeerziehung und Hundehaltung und zeigen, wie Sie Ihrem Welpen erste Grundlagen des Gehorsams beibringen können. So schaffen Sie eine gute Basis für die weitere Ausbildung Ihres Hundes.

Haftung

Die Teilnahme an allen Gruppen- und Einzelausbildungen sowie der Welpenschule erfolgt auf eigene Gefahr und eigenes Risiko. Dies bezieht sich auch auf den Unterricht auf eigenem Gelände und auf öffentlichem Gelände (Wald, Park, Stadt etc.). Für Schäden und Unfälle jeglicher Art übernehmen wir keine Haftung. Jeder Kursteilnehmer/Hundehalter haftet für eventuelle von seinem Hund verursachte Schäden.